Theatergruppe Szenenwechsel

Der im Januar 2009 gegründete Theaterverein „Szenenwechsel“ besteht aus theaterbegeisterten Laiendarstellern, die im realen Leben unterschiedlichsten Berufen nachgehen. Obwohl ein Großteil schon mehrjährige Theatererfahrung gesammelt hat, gibt es auch „Novizen“, die sich zum ersten Mal auf die Bühne wagen. Zusätzlich bietet der Verein Raum für begleitende Übungen, die sich der Entwicklung von Ausdruck, Stimme und Rollenverständnis widmen.

Die Theatergruppe Szenenwechsel hat einen Hang zu Komödien und einer detailgenauen Inszenierung, in der jede Bewegung sitzt. Regisseur Matthias Wachtfeitl legt besonderes Augenmerk auf die Bühnenbewegungen, Ausdruck und Zusammenspiel der Akteure. In der Region Ingolstadt hat sich Szenenwechsel so einen Namen gemacht und ein treues Stammpublikum erobert. Lassen Sie sich verzaubern und werden auch Sie bei der nächsten Aufführung Teil der Szenenwechsel-Familie!

Besuchen Sie uns auf Facebook, um uns auch zwischen den Aufführungen und hinter den Kulissen zu erleben.

Nach der Sommerpause beginnt ab dem 2. Montag im September jeweils die Suche nach einem neuen Stück. Zunächst sagt jede/r, ob sie/er mitspielen will und, wenn ja, in welcher Rollengröße. Dann wird ein auf die aktuellen Bedürfnisse der Truppe zugeschnittenes Stück auserkoren. Jede/r darf Vorschläge machen. Die letzte Entscheidung über Besetzung und Umsetzbarkeit liegt beim Regisseur. Der besondere Zauber bei Szenenwechsel entsteht dadurch, dass die Besetzung den Schauspieler/inne/n auf den Leib geschrieben ist und das Bühnenwerk dadurch besonders mit Leben gefüllt wird.

Am Anfang gibt es immer montags eine Probe in der Woche, ab Dezember kommt eine 2. Probe dazu, ab März wird 3-4 Mal in der Woche geprobt und kurz vor der Premiere stehen die Schauspieler/innen fast jeden Tag gemeinsam auf der Bühne.